...Erstellt am 06.08.2016 by Koji 3 Comments

HM on Tour: AnimagiC 2016

Wie in den letzten Jahren war auch dieses Jahr jemand von uns auf der AnimagiC 2016 in Bonn! Viel Spaß beim Lesen des Erfahrungsberichtes von Koji!

HM on Tour: AnimagiC 2016

Der Freitag – Ein Appetizer

Vom 29. – 31. Juli 2016 fand wieder die AnimagiC 2016 in Bonn statt und wir sind für euch natürlich mit dabei gewesen! Dieses Mal war ich schon am Freitag zugegen gewesen. Um 14 Uhr hat die bekannte Beethovenhalle seine Pforten aufgemacht und ich bin gegen 16 Uhr entspannt hineingeschlendert. Presseticket problemlos abgeholt und schon ging es los! Das Wetter lässt sich für das diesmalige Wochenende als gut und angenehm bezeichnen. Es pendelte meist zwischen sonnigen sowie etwas bewölkten Phasen, während die Temperaturen in Ordnung gehen. Nicht zu warm, aber auch nicht so kalt. So ist es für die vielen Cosplayer natürlich das Beste, was möglich ist. Was macht man als erstes auf der Convention? Genau, der allgemeine Rundgang mit Fokus auf den Händlerraum. So ist es zumindest bei mir. Auch, wenn dies schon lange nicht mehr meine erste Convention Erfahrung ist, so fühlt sich das Ganze doch wieder jedes Mal aufs Neue besonders an, wenn man in das Gebäude tritt, die vielen Cosplayer sieht und jene spannende Atmosphäre aufsaugt. Wer schon auf entsprechenden Conventions gewesen ist, der kann dies mit Sicherheit nachvollziehen. Ich habe am Freitag knapp vier Stunden auf der AnimagiC verbracht gehabt und bezeichne es nicht nur deshalb als Appetizer, sondern auch, weil viele große Events mit den japanischen Ehrengästen erst am Samstag und Sonntag stattgefunden haben. Also perfekt, um sich auf alles einzustimmen.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Hier gibt es etwas zu kaufen, Moment: Hier auch!

Was wäre eine Convention ohne ordentliche Einkaufsmöglichkeit? Eben! Wie immer ist jenes Portfolio auf der AnimagiC ordentlich vertreten, sodass jeder etwas für sich finden könnte. Letztlich ist es eine Frage des eigenen Geldbeutels, was und wie viel man einkaufen wird. Auch wenn es nur etwas Kleines sein mag, so stelle ich mal die Behauptung auf, dass kaum einer aus der Convention geht ohne Geld dagelassen zu haben. Wer die AnimagiC in Bonn aus den letzten paar Jahren her kennt, der wird auch den Aufbau dieser schnell wiedererkennen, welche im Prinzip relativ gleich geblieben ist. Vom Haupteingang aus links von uns befindet sich FilmConfect. Ihr Highlight ist mit Sicherheit nach wie vor Clannad, von welchem hier sogar komplette Versionen inklusive Schuber zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Wer so etwas ohnehin sucht, der kann bei den verschiedenen Publishern durchaus fündig werden, sind komplette Serien zu Sonderpreisen öfters im Sortiment vorzufinden.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Gegenüber von FilmConfect befindet sich das Con-Büro. Habt ihr Fragen oder wollt etwaige Gegenstände aufbewahren, so ist dies die richtige Anlaufstelle. Außerdem finden wir hier das Programmheft und das Themenposter der diesjährigen AnimagiC. Wie auf dem Programmheft zu erkennen, gehört der neue Sword Art Online-Film „Ordinal Scale“ sowie auch die Schwimmertruppe aus Free! dazu. Direkt in der Nähe gibt es dann schon viele Anspielmöglichkeiten, welche von Bandai Namco Games und Square Enix bereitgestellt werden. Das neue Sword Art Online: Hollow Realization sowie Final Fantasy XV erfreuen sich erkennbar großer Beliebtheit. Wenn wir schon bei Games sind, so geht es links an Peppermint Anime vorbei in die Games Zone, welche für die AnimagiC vollkommen obligatorisch ist. Omegames stellt den Besuchern eine Reihe an Spielen sowie Konsolen zur Verfügung, sodass unterhaltsame Spielsessions ganz sicher geboten werden kann. Highlight ist mit Sicherheit die Leinwand vorne, an denen etwaige Turniere abgehalten werden. Anmelden darf sich jeder, der Lust hat. Wollt ihr eure Street Fighter V-Künste austesten? Ihr wollt einfach mal bei einem Turnier dabei sein? Dann ist das hier genau richtig!

Apropos Peppermint Anime. Diese sind nicht nur mit ihren Serien Highlights unterwegs. Kennt ihr auch deren Anime Streaming Portal Akiba Pass? Ganz neu dazu gehört auch der Akiba Pass-Shop, der uns allerlei Anime Merchandise anbietet. Da hat Peppermint Anime auch schon einige Dinge mit im Schlepptau gehabt. Seien es offiziell lizensierte T-Shirts, Tassen, Wallscrolls, Musik CDs oder einige Figuren. Besonders beliebt, wer hätte das gedacht, war das Merchandise zu Sword Art Online. Diese waren nach und nach ausverkauft gewesen. Ich weiß, dass eine gewisse Überlegung immer wichtig ist, schließlich ist der Spaß ja auch nicht gerade sehr günstig, aber ihr solltet nicht zu lange überlegen, denn manche Dinge sind eben doch schneller weg, als man denken könnte. Wenn man vom Haupteingang aus nach links geht, dann geht es in Richtung Haupthalle. Auf unserem Weg finden wir nicht nur KSM Anime, die sogar einige Gewinnspiele bereithalten und die Anime Neuheit Blood Blockade Battlefront präsentieren. In der Haupthalle befinden sich unsere lieben Publisher Egmont Manga, Carlsen Manga!, Tokyopop, Kazé Anime & Manga & Universum Anime. Was ist das Besondere? Sie alle haben entsprechende Neuauflagen auf Lager, die offiziell noch gar nicht erschienen sind. Wer nach Mangas und Animes aus ist, der wird also sicher fündig werden.

HM_on_Tour_AnimagiC_2016_03

So bietet Universum Anime schon den überaus interessanten Titel The Perfect Insider an, während Kazé Anime & Manga schon Psycho Pass: The Movie verkauft, welches eigentlich erst am 26. August erscheinen soll! Neben all den hübschen Ständen finden wir zwischendrin immer wieder ein paar Gamestations, um sich die Zeit zu vertreiben. Zu den Spielen gehören die bspw. die Neuheiten Dragon Quest Builders oder auch World of Final Fantasy. Die perfekte Anspielgelegenheit und wer von der Haupthalle aus nach links abbiegt, der kommt in den berühmtberüchtigten Händlerraum, welcher bekanntermaßen hochfrequentiert ist. So ist es natürlich auch dieses Mal. Bezüglich des Portfolios bemühen sich die Veranstalter um ein möglichst abwechslungsreiches, in welchem viel geboten werden soll. Von Figuren, Postern, Taschen, Artbooks, Kissen oder Plushies ist alles mit dabei. Ich hatte ja schon einmal erwähnt gehabt, dass die AnimagiC im Vergleich zur Dokomi in Sachen Händlerraum etwas weniger zu bieten.

Dies macht sich dieses Jahr noch etwas mehr bemerkbar, weil die Dokomi ihre Fläche dafür signifikant vergrößert hatte. Macht es das Ganze jetzt schlecht? Mitnichten! Man muss zwar durch etwas enge Gänge, aber die Einkaufsmöglichkeiten sind nach wie vor ordentlich sowie vielfältig. Wer nach Figuren sucht, der sollte unbedingt bei unserem Partner Figuya vorbeischauen, der bekanntermaßen ein großes Portfolio bietet. Von kleineren, günstigeren Figuren bis hin zu hoch qualitativen PVC Scales ist alles mit dabei. Neben Figuren gibt es aber auch Anhänger, Tassen oder anderes Merchandise zu erstehen. Ihr könnt dahingehend auch gerne einmal im Online-Shop auf Figuya vorbeischauen. Weiter geht also unser Rundgang im Händlerraum, wir schlängeln uns durch die Leute, schauen uns viel Merchandise an und sind hier und da nahe dran Geld auszugeben. Nebenbei spürt man die Wärme langsam ganz schön, was auf die Dauer natürlich nicht das Wahre ist, also geht es mal raus ins Freie.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Der Outdoor Bereich

Der Outdoor Bereich ist so aufgebaut, wie ich es aus den letzten Jahren her gekannt habe. Der Platz ist groß genug und bietet ausreichend Sitzplätze, wenn man sich an der frischen Luft ausruhen möchte. Etwaige Speisen und Getränke werden hier ebenfalls angeboten, während das Repertoire allseits bekannt ist. Bratwurst, Currywurst, Pizza und Pommes sind für die meisten von uns gängig, aber auch ein paar asiatische Speisen werden angeboten. Dazu gehören bspw. Sushi oder die bekannten Wok Nudeln. Preislich ist das Ganze, dies gilt vor allem für die Getränke, verständlicherweise im eher überdurchschnittlichen Bereich, aber immer noch im vertretbaren Rahmen. Für Verpflegung ist also grundsätzlich gesorgt. Es steht euch aber natürlich auch frei außerhalb der Convention essen zu gehen. Das Verlassen sowie Betreten des Geländes geschieht hierbei vollkommen unkompliziert, da wir nur unser AnimagiC-Band vorzeigen müssen.

Das Outdoor Gelände bietet aber nicht nur Platz zum Sitzen, Ausruhen und essen, sondern hat auch einige Stände zu bieten. Dazu gehört ein Peppermint Anime-Zelt mit entsprechenden Aktionen zu Free! und Sword Art Online, aber auch Möglichkeiten Yu-Gi-Oh! zu spielen oder sich bei Cosbase fotografieren zu lassen. Mit ihrer professionellen Ausrüstung strahlt euer aufwendiges Cosplay gewiss noch mehr! Dank des ordentlichen Wetters, welches auch die meiste Zeit über freundlich geblieben ist, konnte man auch einige hübsche Cosplays sehen, die sehr aufwendig erscheinen. Da vertreibt man sich die Zeit doch auch gerne außerhalb des Gebäudes und nicht zu vergessen: Die Outdoor Bühne gibt es ja auch noch! Hier treten unter anderem auch Garnidelia, Kanako Ito oder ZWEI, doch dazu später mehr.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Eine Breite an Möglichkeiten und Ehrengästen

Doch die AnimagiC ist ja nicht nur ein Event voller begeisterter Fans und Einkaufsmöglichkeiten. Die Convention ist ja nicht nur eine Shopping Tour, sondern weitaus mehr. Ihr habt Möglichkeiten an unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Sei es das Go-Spielen oder der spannende Workshop zu den Synchronarbeiten, welches von Peppermint Anime betreut wird. Ihr wollt also schon immer mal wissen, wie Synchronarbeiten funktionieren und was zu beachten ist? Dann seid ihr hier absolut richtig, zumal ihr es sogar einmal selbst versuchen dürft. Zeigt eure Stimme und euer schauspielerisches Talent und habt Spaß. Wer hingegen im Zeichnen seine Offenbarung findet, der wird in der Zeichenschule viele Gleichgesinnte finden und sich auch gerne austauschen dürfen. Diese Fülle an möglichen Aktivitäten bereichert das Erlebnis ungemein und lässt die Zeit schneller dahinfließen, als man denken mag, denn es gibt noch mehr!

Schließlich sind wir ja alle Anime bzw. Manga Fans und wie immer bietet die AnimagiC viel Filme oder Serien an, die in den entsprechenden Kinos der Convention anlaufen. Entspannen, sich hinsetzen und mal einen Film schauen? Sehr gerne! Welche Filme wo anlaufen entnehmen wir dem Programmheft, welches vollgepackt mit Informationen ist. Hier finden wir alles Wissenswerte, was vor allem bei Events mit Ehrengästen wichtig ist, da wir mehr als nur pünktlich sein müssen. Das Programmheft ist nett gestaltet, in meinen Augen aber zuweilen etwas unübersichtlich. Warum mehr als pünktlich? Weil die Räume für die Q&A Panels mitsamt anschließendem Signing nicht unendlich Besuchern Platz geben wird. Das Ganze ist natürlich begrenzt. Wenn es dann auch noch um die beliebten Werke zu Free!, Sword Art Online oder Steins; Gate geht, dann könnt ihr euch den Andrang mit Sicherheit vorstellen. Hier sollte man nicht erst fünf Minuten vor Beginn antanzen, weil es höchstwahrscheinlich zu spät sein wird. Ich rate euch mindestens eine halbe Stunde vorher beim Event anzustellen, wenn ihr unbedingt hineinwollt. Es wäre doch sehr schade, wenn ihr ausgerechnet dieses eine Event verpasst, auf welchen ihr eigentlich hinwolltet.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Für mich war die AnimagiC seit jeher vor allem aufgrund ihrer Ehrengäste eine wirklich tolle Convention gewesen. Nicht nur, dass die Anzahl derer ordentlich ist, die entsprechenden Panels sind für Fans immer wieder spannend und durchaus einzigartig, wenn man mal in Kontakt mit den Regisseuren oder Produzenten kommt, nicht zu vergessen die Mangaka oder auch Music Acts. Hierbei ist es so, dass die Ehrengäste wirklich sehr freundlich sind. Ihr dürft auch mal ruhig nach einem Foto fragen. Nur in seltenen Fällen ist dies nicht möglich, was meistens auf die Zeit zurückzuführen ist. Ist diese aber vorhanden, so spricht meistens nichts gegen ein Foto. Für die Unterschriften gibt es genügend Kärtchen oder Poster, aber ihr dürft auch gerne eigenes Merchandise zum Unterschreiben mitnehmen. Plant ruhig alles zu Hause, nehmt die wichtigen Dinge mit und achtet auf die Zeiten, dann wird alles funktionieren. Bezüglich der Music Acts muss ich Garnidelia hervorheben, welche mir sehr gefallen haben. Das Duo ist bspw. für das zweite Opening der superben Serie Kill la Kill verantwortlich, was man so ja durchaus kennt. Hierbei ist das Portfolio recht breit gefächert. Von ruhigen Balladen, poppigen Songs bis hin zu rockigen Stücken ist alles dabei. Das Konzert am Sonntagabend war mich ein kleines Highlight gewesen.

HM on Tour: AnimagiC 2016

Das große Finale!

Im Anschluss an das Garnidelia-Konzert kam eine kurze Aufführung der Taiko Trommler Shin Daiko mitsamt einer guten Performance sowie starkem Sound, gefolgt von dem großen obligatorischen Finale der AnimagiC . Bald ist es vorbei, aber wir haben bis hierhin verdammt viel Spaß gehabt und das Finale im Festsaal wird wie immer sehr unterhaltsam sowie feierlich. Die Moderation macht dabei einen sehr guten Job und weiß, wie man mit dem Publikum spielt, während die Technik, aber auch alle sonstigen freiwilligen Helfer erstklassig gewesen sind. Danke dafür! Beim Finale erleben wir noch einmal einige Shows sowie die Verabschiedung aller Ehrengäste auf der Bühne mitsamt Schlusswort. Als Highlight gibt es dann noch eine Zugabe von Garnidelia, die noch einen Song für uns performen. Die Stimmung ist gewaltig und das kann man nur genießen. Anschließend gilt es zu verkünden, wann die AnimagiC 2017 stattfinden wird: Vom 4. Bis 6. August und zwar in Mannheim (Rosengarten)! Dieser Umzug ist durch Renovierungen an der Beethovenhalle bedingt. Ob die AnimagiC nach der Renovierung ihren Weg wieder nach Bonn finden wird, ist unklar. Dann noch ein kleines Schlusswort: Die AnimagiC 2016 war in meinen Augen wieder ein voller Erfolg, hatte sie viel zu bieten und bezüglich der Ehrengäste kann man mehr als nur zufrieden sein. All das macht sie ja so besonders und wer die Möglichkeit hat, der sollte versuchen auf die AnimagiC zu kommen!

HM on Tour: AnimagiC 2016

Hier noch die weiteren geschossenen Bilder:

Invalid Displayed Gallery

.

Anmerkung RealHeffer:

Natürlich freuen wir uns über den Umzug der AnimagiC nach Mannheim, denn immerhin ist das für nicht nur wenige Strassenbahnminuten entfernt, sondern auch noch wesentlich preisgünstige weil keine auswärtige Unterkunft sein muss. Jedoch verstehen wir das einige nun genau das umgekehrt haben. Aber wir sind sicher die AnimagiC wird auch in Mannheim eine geniale Veranstaltung werden und die Region Ludwigshafen/Mannheim um ein weiteres Highlight in der Messesezen ergänzen!

Denn wie schon die GamesCom zeigte: Ein Umzug ist nicht immer schlecht, am Anfang nur immer sehr ungewohnt!

In diesem Sinne: Auf Wiedersehen in Mannheim!

HM on Tour: AnimagiC 2017

3 Responses so far.

  1. Ursula sagt:

    Stimmt war wieder ne tolle Animagic *__* Mannheim ich komme! Auch wen es viel weiter weg ist 🙂

  2. Thomas H. sagt:

    Oh man, ich möchte da so gern auch mal hin aber Mannheim ist leider mit über 300km immernoch zu weit weg (wenn auch eine Verbesserung zu Bonn mit knapp unter 450km).

    Vielleicht hab ich ja Glück und es kommt im verlauf der nächsten Jahre ncoh ein wenig näher.

Leave a Reply


Unsere Sponsoren