...Erstellt am 19.09.2015 by SirBozzy 5 Comments

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Heute für Euch gespielt:

Super Mario Maker” aus dem Hause „Nintendo“ von der Entwicklerabteilung Nintendo Entertainment Analysis & Development (EAD) Gruppe 4 (Pikmin 3, New Super Luigi U) basierend auf dem Mario-Universum von Shigeru Miyamoto (u.a. The Legend of Zelda: Skyward Sword, Super Mario 3D Land).

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Endlich bekommt der Klempner richtig zu tun!

Endlich ist es soweit! Nintendo reicht seinen Fans mit „Super Mario Maker” das ultimative Tool in die Hand, damit diese selbst in den Alltag als Baumeister im Super Mario Universum eintauchen können. Dabei versprechen sie, dass keine Grenzen der Kreativität gesetzt sind. Nun liegt es also an euch, ob ihr einen kreativen oder spielerischen Weg einschlägt, denn das Spiel lädt sowohl zum Bauen als auch zum Spielen ein.

Das seit dem 11.9.2015 erschienene Spiel ist in 3 Versionen erhältlich. So gibt es die Standard Variante, danach geht es mit Limited Edition weiter, die mit einem 96 seitigem Artbook besticht und die Collector’s Edition gibt Euch noch extra einen 30th Anniversary Amiibo im Retro-Mario Look dazu. Dieser sind nicht unbedingt relevant für das Spiel, da er lediglich Mario ein wenig vergrößert, damit dieser leichter durch die Levels kommt. Aber nun geht es ab auf den Prüfstand!

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Der Beginn einer steilen Karriere als Baumeister!

Sofort nach dem Einlegen von „Super Mario Maker” wird der Spieler bereits aufgefordert ein vorgefertigtes Projekt fertigzustellen. Dabei wird es langsam mit den zahlreichen Tools bekannt gemacht. Der Bau geht recht leicht von der Hand, vor allem da das Tablet mit dem Stylus förmlich dazu einlädt. Möchte man also einen Gegenstand nehmen, wird dieser mit dem Stift des Pads genommen und an die gewünschte Stelle gesetzt. Natürlich lassen sich auch Gegenstände in den Kisten verstecken. Möchte der Spieler seine sadistische Ader ausleben, versteckt er so ein paar Gegner in die Kisten, wo es der Spieler nicht erwarten würde. Bei Gegner gibt es noch die Besonderheit, wenn man diese schüttelt, dass sie sich in andere Formen verwandeln. So beispielsweise wird der grüne Koopa schnell zu einem roten. Auch können die Gegner vergrößert oder einfach mit Flügel versehen werden. Tatsächlich scheint der Kreativität kaum eine Grenze gesetzt zu sein.

Eine wichtige Funktion ist es, die Levels und Passagen selbst alle zu testen um beispielweise zu erkennen, ob so mancher Sprung überhaupt zu schaffen ist. Zur Vereinfachung steht einem auch eine Art Geist zur Verfügung der die Bewegung in bestimmten Abständen aufzeichnet um die Möglichkeiten der Spielfigur aufzuzeigen. Nach dem Meistern des Tutorials bleibt es dem Spieler überlassen, ob er weiter an seinem Level feilen möchte oder ein neues Projekt starten will. Praktischerweise sind auch von nun an ein paar Probelevel zur Anregung freigeschalten und auch Designs von Super Mario Bros, Super Mario Bros 3, Super Mario World und New Super Mario Bros U. Seit dem Update 1.01 steht Euch ein Freischaltsystem zur Verfügung, dass nach gesetzten Bausteinen und erstellten Levels neue Gegenstände freischalten.

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Doch keine Lust auf Bauen?

Kein Problem, denn den Zockerfreunden wurde eine große weltweite „Super Mario Maker”-Community zur Verfügung gestellt, welche zahlreiche hochgeladene Kreationen bereit hält, die nur darauf warten entdeckt und gemeistert zu werden. Die Kommentare zu den einzelnen Parcours verraten Euch den Schwierigkeit des Levels und geben Euch dazu auch noch hilfreiche Tipps, die mitten im Level auftauchen und Euch vor Gefahren warnen. Aber Achtung, nicht jeder Hinweis ist hilfreich und kann durchaus auch mal nach hinten losgehen. Im Großen und Ganzen sind die Mitspieler aber bemüht, Euch beizustehen. Bei so manchen Kreationen erweckt es den Eindruck, dass manch einer regelrecht auf seine Chance gewartet hatte. So warten auf Euch klassische Level wie die beliebten Luftschiffe aus Super Mario Bros 3, Mini Level in Form von Maschinen oder anderen Gemeinheiten oder ein großer Dino, durch dessen Innereien ihr Euch durcharbeiten müsst. Allerdings sei erwähnt, dass nicht alle Levels ein gemütlicher Spaziergang sind und manch Ersteller Euch auf eine ordentliche Geduldsprobe stellt. Doch egal wie frustrierend die Stellen auch sein mögen, man hat den Zwang diese zu meistern.

Nach erfolgreichem Sieg über ein Level, erwartet den Spieler ein Fähnchen bei dem Level und einen Eintrag in die Statistik. Diese ist leider recht kurz für den, der lediglich spielt, denn bis auf einen Eintrag, wie viele Parcours er gemeistert hat, wie oft er scheiterte und einen begann gibt es nichts nennenswertes. Lediglich die Einsicht in die gespielten Kreationen eines Spielers, lassen ein wenig auf sein Talent schließen. Für die Baumeister gibt es ein Belohnungsmodell in Form von Medaillen für den Erhalt von Sternchen, welche ihm die Spieler geben, denen ein Level gefällt. Durch diese Anhäufung von Sternen gibt es zahlreiche Münzen. Bauprojekte selbst werden in Codes ausgegeben, sodass man zwar ein bestimmtes Level findet, aber keine Einsicht in die der Freunde hat.

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Mario-Baukasten auch für Spieler

Ich persönlich habe mich schon riesig auf „Super Mario Maker” gefreut. Zwar bin ich kein allzu kreativer Mensch, doch liebe ich die Herausforderung, die mir vor allem in den vergangenen Titeln fehlte. Dass es sich hierbei nicht nur um meine Einstellung handelt, zeigen die zahlreichen an Retro angelehnten Level die nur so danach schreien gemeistert werden zu wollen.

Dieses Spiel lebt alleine von seinen Baumeistern und ich bin überrascht mit was für Motivation so mancher an die Sache ran geht. So gibt es schon fast eigenständige Spiele, wie die Namen verraten. So erfolgt eine Nummerierung der Level, wie wir sie aus der Serie kennen.

Nur minimal stechen ein paar Kleinigkeiten hervor, die ich mir dann anders gewünscht hätte. Beispielsweise Belohnungen für das Erledigen von Level. Da sind schon ganz harte Brocken dabei und lediglich mit einem Eintrag in die Statistik möchte ich mich dann nicht damit zufrieden geben, da es nur wenig über meine Leistung aussagt. Ein weiterer Punkt sind die oftmals nicht ersichtlichen Schwierigkeitsgrade eines Levels, wodurch es dann recht schnell zu Frustmomenten kommen kann.

Allerdings, sieht man über diese Kleinigkeiten hinweg erwartet einem ein absolutes Meisterwerk, das selbst die Nintendo-Crew vor die Herausforderung stellt, was sie nun im Bereich Super Mario 2D noch liefern können. So bleibt mir nur mehr zu sagen: Schnappt Euch den Baukasten und bringt den Klempner so richtig zum Schwitzen!

Super Mario Maker (Nintendo Wii U)

Hier ein cooler Spot zum Spiel:

Keep on rockin´!

SirBozzy

.

Euer

SirBozzy

.

Vielen Dank an Nintendo für die Überlassung eines Voucher-Codes.

Nintendo

5 Responses so far.

  1. Alybubsen sagt:

    Neben Life is Strange bisher mein Anwärter auf den Titel Spiel des Jahres unglaublich tolles spiel mit so vielen Möglichkeiten.

    PS Poste doch einige deiner Level Codes um mal zu zeigen was du gemacht hast ,vergebe auch gern Sterne :v .

    Hier einige meiner ID´s:

    768E-0000-0041-6182

    67A5-0000-0041-685E

    9EA2-0000-0041-6EDE

    und noch was schön Knackiges

    4695-0000-001E-DD2E

  2. Deniz sagt:

    Ein weiterer Grund sich die Wii-U zu holen! 😀

  3. Pyromaticx sagt:

    Super Mario Maker ist ein sehr sehr gutes Spiel und ich bin mir sicher dass es dennoch niemals die klassischen 2D Mario Titel von Nintendo ablösen kann (was ich gut finde!!!) da gewisse Features einfach fehlen -> Starcoins, secret exits. Nichts desto trotz macht es ziemlich viel Spaß online Level von anderen zu spielen und selbst welche zu bauen ^-^ LG

Leave a Reply


Unsere Sponsoren