...Erstellt am 28.02.2014 by Koji 5 Comments

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 00

Heute für Euch gespielt:

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD“ aus dem Hause „Nintendo“ entwickelt von der hauseigenen Entwicklungsabteilung „Nintendo Entertainment Analysis and Development Group 3“, kurz: Nintendo EAD Group 3 (The Legend of Zelda: Skyward Sword, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds) nach der Grundidee von Shigeru Miyamoto (u.a. New Super Luigi U, Pikmin 3).

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 03

Story:

Vor langer langer Zeit strömte das Böse über das Land und drohte die Welt zu zerstören. Als die Hoffnung schon fast versiegt war tauchte ein mysteriöser Held im grünen Gewand und einer Zipfelmütze auf, der mit einer überragenden Schwertkunst das Böse zurückschlug. Seitdem werden immer wieder Legenden über jenen Helden erzählt, doch was niemand ahnen konnte: Die Dunkelheit ist noch nicht besiegt worden, viel mehr kehren sie jetzt langsam zurück und werden wieder eine Bedrohung, während die Bevölkerung darauf hofft, dass der Held abermals auftaucht, aber er tut es nicht.

Das Abenteuer fängt in einem sehr beschaulichen Dörfchen am Meer an, unser Protagonist ist noch ein junger Bursche mit blondem Haar, wie spitzen Ohren, der aber durchaus mutig ist. Einen Namen können wir ihm selbst geben und er hat heute Geburtstag, bei dem es Tradition ist, dass ein Junge für einen Tag das legendäre grüne Gewand des einstigen Helden tragen darf, welches im Dorf gehütet wird. Außerdem bekommt er als Geschenk von seiner kleinen Schwester Aril ein wertvolles Fernrohr, mit welchem er vom Aussichtspunkt aus etwas schreckliches entdeckt, denn ein großer, düsterer, böser Vogel scheint jemanden in dessen Klauen zu haben, scheinbar ein ängstliches Mädchen und auf einem Mal lässt der Vogel los, sodass jene Person von der Höhe aus in den mysteriösen Wald fällt, einem Wald, den die Dorfbewohner tunlichst meiden, da er Gefahren beherbergt, aber unser Protagonist hat nun keine Wahl. Er muss sich mit seinem Schwert, welches er vom Schwertmeister des Dorfes erhalten hat und dem legendären Schild, welches einstmals dem Helden gehörte, der die Finsternis besiegte, in den Wald aufmachen, um nach dem Mädchen zu suchen. Zum Glück hatte zuvor einiges an Training mit dem Schwert gehabt, weshalb er sich optimistisch in den Wald hineinbegibt und nach einigen kleineren Auseinandersetzungen mit Gegnern, die wohl zum bösen Vogel gehören, das Mädchen findet, sie rettet und dann feststellt, dass es eine Piratin Kapitänin ist! Leider vergeht die Freude über den geglückten Rettungsversuch auch wieder, als der Vogel wieder auftaucht und sich diesmal aber ausgerechnet die kleine Schwester unseres Protagonisten schnappt und abzieht, ohne Chance noch irgendetwas zu tun.

Dies ist der Wendepunkt für unseren lieben Dorfjungen, der sich nun auf eine lange, schwere, voller Mut brauchende Reise begibt, um seine geliebte Schwester zu retten. Um dies zu tun schließt er sich erst einmal der Crew der Piratin an, um dem Vogel zu folgen, aber was er dann entdeckt soll die Welt das Fürchten lehren: Das Böse schreitet weit fortgeschritten in die Lande hinein, während Ganondorf, ein finsterer Magier die Geschicke lenkt, sodass die Welt vor dem Abgrund steht. Wird unser Protagonist der neue legändere Held, der dem Bösen Einhalt gebieten kann? Oder ist er gar die wiedergeborene Form des Helden?

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 05

Ihr wollt lieber die Story in Videoform kurz erzählt bekommen…

…dann ist hier der offizielle deutsche Story-Trailer:

Aufmachung:

Mit „The Legend of Zelda: The Wind Waker HD“ bekommt das einstmalige „Game Cube“ Spiel einen HD Anstrich und stellt zudem ein Spiel dar, welches zu seiner Zeit für Begeisterung sorgen konnte. Wer noch nie einen „Zelda“ Teil gespielt hat wird sich aber dank einer guten Einführung schnell einfinden, denn unser Aufenthalt im schönen Dorf ist auch gleichzeitig ein Tutorial, welches uns zeigt, wie man springt, Distanzen überwindet, schleicht, oder eben auch kämpft. All dies geht nach kurzer Zeit in Fleisch und Blut über, sodass man sich ranmacht, um mit den Dorfbewohnern zu sprechen, welche uns gute Tipps für das weitere Abenteuer geben. Besonders die beiden älteren Herren des Dorfes sind witzig, denn der eine hat sich vollkommen auf die Schwertkunst, sowie derer körperlicher Belastungen spezialisiert, während sein älterer Bruder, eine Etage über ihn, mit Bewegung nichts zu tun hat, sondern viel lieber in Büchern studiert, sodass wir als Jungspund davon profitieren dürfen. Einerseits ist es möglich sich mit dem Schwert zu behaupten und die allgemeine Kampfsteuerung zu verinnerlichen, oder sich eben auch ein paar kleinere Weisheiten anzuhören.

Was sofort auffällt ist, dass das Spiel nach wie vor sehr liebevoll daherkommt und schöne Atmosphäre vermittelt, denn das Dorf ist mit seinem beschaulichen Leben und freundlichen Einwohnern, umrandet von einer schönen Natur, sehr warm, sodass man sich leicht wohl fühlen kann. Hinzu kommen ein leichter Wellengang und das weite, blaue Meer, welches schier unendlich erscheint. Die HD Frischzellenkultur ist definitiv gelungen, kann sie nun mit prächtigen, intensiven Farben überzeugen, sodass Kenner des Originals positiv überrascht sein werden. Die kindliche anmutende Cel Shading Grafik passt wirklich gut zum Spiel und man sollte sich möglichst nicht davon abschrecken lassen, denn das Spiel ist nicht nur für jüngere, sondern für jeden, der Action Adventure schätzt. Es wirkt zunächst zwar simpel, aber insgesamt ist es einfach liebenswürdig, genauso die Animationen der Charaktere, die mit ihren zuweilen witzigen Mimiken überzeugen und neben den ernsten Momenten auch für Lacher sorgen. Nach wie vor gibt es aber keine Sprachausgabe, sodass alles in Textboxen widergegeben wird. Eine Implementierung hätte mit Sicherheit einen Atmosphäre Schub gegeben.

Bezeichnend für „The Legend of Zelda: The Wind Waker HD“ ist natürlich das Reisen auf See, sowie das Erkunden der vielen Inseln, auf der Suche nach einer Lösung zur Rettung der Schwester. Der Screen des Wii U Tablets dient hierbei als nützliche Hilfe, indem es uns, sofern wir die Karte für das Gebiet unser Eigen nennen, als Orientierung dient, während man das Spiel nicht pausieren muss. Auch darf man über den Bildschirm Gegenstände ausrüsten und bestimmte Sachen einsehen, während ein Druck auf die SELECT Taste das Spielgeschehen komplett auf das Wii U Pad überträgt, bei dem das Spielgeschehen flüssig weiterläuft. Nette Funktion! Im Verlaufe des Abenteuers wird man vielen Leuten begegnen, die uns kleinere Aufgaben geben und zudem nützliche Hinweise geben und als Belohnung erhält man Kristalle, eine Währung zum Kauf neuer Items.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 02

Neben der gut designten Spielwelt gesellt sich ein typisches „Zelda“ Kampfsystem, bei dem Schwert, Bumerang und auch Bogen eine Rolle spielen. Alleine mit dem Schwert ist es möglich vertikale, sowie horizontale Schläge loszulassen, während ein längeres Drücken der Aktionstaste einen Rundumschlag zur Folge hat, sodass man einige Möglichkeiten zum Angreifen hat, aber auch die Defensive ist wichtig, sodass ein rausgezückter Schild im richtigen Moment wahre Wunder bewirken kann. Mit dem Fokussieren des Gegners können wir ihn anvisieren und gezielt angreifen bzw. ausweichen, oder verteidigen. Die Gegner KI ist hierbei aufgrund der verschiedenen Gegnertypen interessant ausgefallen, da jeder Gegner seine eigene Angriffsfolge besitzt, sodass wir mit einer bestimmten Taktik zum Sieg kommen, weshalb wildes Draufhauen nicht zu empfehlen ist. Besonderes Highlight sind die auftauchenden Bosskämpfe mit wirklich großen Gegnern, die sehr imposant in Szene gesetzt werden. Zusammen mit der wuchtigen Orchestermusik kommt so etwas wie Gänsehaut auf und das Spiel zieht an, wird spannender, dramatischer, oder einfach schöner.

Wie von den anderen „Zelda“ Teilen bekannt sind aber auch die Adventure Elemente sehr gut ausgeprägt, sodass die Levels nach gewisser Spielzeit viele Interaktionsmöglichkeiten bieten, die mit klugen Rätseln bestückt sind. Dies lockert das Spiel auf, fordert zum Nachdenken und bringt gute Abwechslung, die mit einigen Sprungpassagen gehörig viel Spaß machen. Der Spielverlauf bietet einen guten Anstieg bezüglich des Schwierigkeitsgrades, denn wir werden mit immer schwierigeren Herausforderungen konfrontiert, die aber stets fair bleiben, sodass die Motivation immer erhalten bleibt weiterzuspielen, öffnet sich das Spiel erst nach einiger Zeit und bietet dann sehr gute Unterhaltung. So auch die interessante Möglichkeit mit dem Zauberstab Wind Waker den Wind zu beeinflussen, während man auf seinen Fahrten im Meer verschiedene Ereignisse durchlebt, wenn auf einem Mal gefräßige Fische auftauchen.

Vom HD-Remake gibt es neben der normalen Wii U-Disc-Version und der Download-Variante im Nintendo-eShop auch noch eine Limited Edition inkl. Ganondorf-Figur. Die Figur ist gut verarbeitet, allerdings wirkt die Kuppel etwas überdimensioniert und die eigentliche Figur dagegen etwas zu klein.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 01

Fazit:

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD“ ist wirklich gelungenes Remake, welches auch heute nach über zehn Jahren überzeugt.

Den Umstieg auf HD tut der liebevollen Cell Shading Grafik sehr gut, welche nun mit geschmeidigen Linien und besseren Animationen aufwartet. Auch sind die Farben schön kräftig und können die schöne Idylle, oder die böse Finsternis im Kontrast gut darstellen, die in Kombination mit einer schönen Orchestermusik die Atmosphäre aufkommen lässt, die den Spieler in seinen Bann zieht.

Zwar nimmt das Spiel erst nach einigen Stunden Fahrt auf, aber dann ist es auch eine Entwicklung, welche bis zum Ende hin immer besser wird, weil die Herausforderungen schwerer werden, wobei die Bosskämpfe mit riesigen Gegnern überraschen können. Des Weiteren stellen die Adventure und Jump and Run Elemente gute Säulen dar, die gute Abwechslung bieten, weil sie die Koordination, Geschicklichkeit und das Nachdenken anregen, während das Kampfsystem mit seinen verschiedenen Möglichkeiten flüssig funktioniert.

Insgesamt ist es eine fantastische Reise, auf dem man so einiges erlebt, zumal das Design sehr liebenswürdig erscheint. Es gibt im Moment nicht viele Wii-U Spiele, aber „The Legend of Zelda: The Wind Waker HD“ gehört wohl zum Pflichtprogramm, selbst für all jene die das Original kennen.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Nintendo Wii U) 04

Und zu Guter Letzt haben wir noch den Launch-Trailer für Euch:

Sayonara to dewa mata.

.

Euer

Koji

 

.

Vielen Dank an Nintendo für die Überlassung eines Rezensionsmusters.

Nintendo

5 Responses so far.

  1. Alybubsen sagt:

    Wind Waker war ein Klasse game damals auf dem Game Cube auch wen ich bei der ersten vorstllung wie so viele ausgeflipt bin (nicht im Positiven) . Als Nintendo plötzlich ein diesen Baby Link im Cartoon still zeigt nach dem Epischen Spaceworld 2001 Trailer war wohl für viele Zelda Fans die Welt zu ende. Ich habe Das spiel auch damals nicht gekauft um Wind Waker zu spielen, sondern weil eine Bonus Disk beilag in dem es unter anderem das nie veröffentlichte Okarina of Time Master Quest drin war. Nach dem ich das durchgespielt habe habe ich dann Wind Waker doch noch mal eien Chance gegeben hauptsächlich weil ich sonst eh nicht zu zocken damals hatte und schnell fing ich das spiel an zu Lieben. Der Still wird erst in Bewegung richtig richtig Gut. Es wirkt wie ein spielbarer Cartoon und macht eine menge spass , auch wen das game einige Fehler hat . Nun aber gehört es für mich zu den besseren Zeldas und für mich bis zum erscheinen von Link between World zum letzten richtig guten Zelda game fand alle zwischen Wind Waker und LbW ziemlich meeehhh .

    ICh weiß wen ich mir später mal eine WiiU hole wird Wind Waker HD eins der games sein was ich mir auch besorgen werde neben Bayo 2 😉

  2. […] Link’s Awakening, Nintendogs + Cats) nach der Grundidee des Mario-Vaters Shigeru Miyamoto (The Legend of Zelda: The Wind Waker HD, Super Mario 3D […]

  3. […] Link’s Awakening, Nintendogs + Cats) nach der Grundidee des Mario-Vaters Shigeru Miyamoto (The Legend of Zelda: The Wind Waker HD, Super Mario 3D […]

  4. […] Online Entertainment (Ragnarok Odyssey, Dokuro) mit Figuren des Mario-Vaters Shigeru Miyamoto (The Legend of Zelda: The Wind Waker HD, Super Mario 3D […]

  5. […] Ocean 2: Der Ruf des Meeres) mit den Figuren aus dem Mario-Universum, erdacht von Shigeru Miyamoto (The Legend of Zelda: The Wind Waker HD, Super Mario 3D […]

Leave a Reply


Unsere Sponsoren