...Erstellt am 09.09.2013 by RealHeffer 5 Comments

HM on Tour: GamesCom 2013 00

Mit einem straffen Terminkalender und einer Riesen-Vorfreude auf die ersten Blicke auf Xbox One & PlayStation 4 ging es Dienstags auf den Weg nach Köln bzw. Düsseldorf, wo mein Hotel auf mich wartete. Die GamesCom kann beginnen …

HM on Tour: GamesCom 2013 13

Dienstag:

In Düsseldorf angekommen ereilte mich der erste Schrecken: Der S-Bahnhof direkt am Hotel wird umgebaut und nicht alle Züge verkehrten in beiden Richtungen. Okay, dann halt jeden Morgen mit der Straßenbahn zum Düsseldorfer Hauptbahnhof und von dort zur Messe. Doch dann folgt der zweite Schrecken unmittelbar danach: Check-in wieder erst ab 16 Uhr. Im Vergleich zum letzten Jahr hatte ich allerdings vorgesorgt und wusste wie ich nach 16 Uhr rechtzeitig zur Pressekonferenz von Sony komme.

Auf der Sony-Pressekonferenz angekommen ging es relativ schnell in den großen Saal und die PK begann mit einer Demonstration der PS4-Möglichkeiten und einer kleinen Runde Killzone-Multiplayer. Die eigentliche PK enthielt dann die erhoffte und schon lang gemunkelte Preissenkung der PS Vita, aber nicht ohne noch ein paar interessante zukünftige Titel anzukündigen, von denen mir Murasaki Baby übrigens am besten gefallen hat und natürlich der ersehnte Releasetermin der PlayStation 4. Natürlich wurden auch noch diverse PlayStation 3-Titel präsentiert und auch GTA V-Bundles enthüllt, Star blieb aber der PS4-Releasetermin und der Seitenhieb auf Microsoft bzgl. dem Strategiewechsel.

Natürlich ließ es sich Sony nicht nehmen die anwesenden Besucher noch köstlich zu verwöhnen, allerdings suchte ich Anspielstation wie in den letzte Jahren vergebens (oder habe ich sie gar übersehen). Also ging es relativ früh und satt für mich wieder nach Düsseldorf.

HM on Tour: GamesCom 2013 10

Mittwoch:

Bevor ich mich am Fachbesuchertag in die großen Messehallen begab standen Termine bei Ubisoft auf dem Plan.

Dort wurden mir zuerst Panzer General Online & Might & Magic X Legacy präsentiert, beide Titel sahen interessant aus, vor allem letzterer konnte mich anhand der Rückbesinnung auf alte Zeiten (Spielprinzip) und neuem Grafikgewand überzeugen.

Als Nächstes durfte ich eine Präsentation der Demo von South Park: Der Stab der Wahrheit beiwohnen. Der Titel sieht den neuen Folgen der Serie sehr ähnlich und richtet sich aufgrund des typischen Humors eindeutig an die Fans der Serie. Ob das Spiel ansonsten auch etwas für Fans des Genres wird sich wohl erst bei Release zeigen, da die Demo doch sehr kurz war.

HM on Tour: GamesCom 2013 08

Zum Schluss durfte ich noch selbst Hand an einen Titel legen und The Mighty Quest for Epic Loot anzocken. Für mich als Konsolero sehr ungewohnt und viel Geklicke, aber dennoch ein ganz amüsantes Spiel, welches wohl vor allem durch die Möglichkeit eigene Gemäuer zu errichten und anderen als Level darzubieten und damit entweder Loot zu erhalten oder zu verlieren an Reiz gewinnt.

Nach diesen Terminen wagte ich mich in die Entertainment Area um getreu der GamesCom Daily so viel wie möglich anzuzocken. Doch „so leicht wie heute kommt man nicht mehr an die Konsolen und PCs in der Entertainment Area heran“ war dank gefühlten 100.000 Wildcard-Besitzer dann doch nicht möglich, denn „Mittwoch ist der neue Donnerstag!“ (Zitat Boris Schneider Johne) und so kam es zu einem Novum in meiner 12-jährigen GC-Laufbahn: Ich habe nicht alle Halle am Mittwochabend gesehen!

Donnerstag:

Zweiter Tag, frühe Termine und viel zu volle S-Bahnen ließen mich natürlich erst einmal zu spät kommen, dennoch hatte ich Glück und konnte dank nicht immer erscheinenden Pressekollegen alle Spiele sichten und so ging es mit Skylanders: Swap Force, welches uns auf der PlayStation 4 mit knackscharfer Optik präsentiert wurde los. Die Möglichkeiten der SWAP-Figuren scheint geradezu unendlich und auch dank besonderer Bonusbereiche im Spiel sehr sinnvoll genutzt. Beim Hands-On begeisterte dann die bekannte Skylanders-Technik mit den neuen Kombi-Möglichkeiten.

Als Zweites gab es dann eine Destiny-Präsentation, die zwar Einiges zeigte und schon neugierig auf den Titel machte, die 2 Damen von Bungie antworteten aber leider auf 99% der Fragen mit „Darüber dürfen wir im Moment nichts sagen!“. Also Abwarten und Tee trinken.

Zu Guter Letzt schlüpfte ich noch bei Angry Birds: Star Wars rein und durfte sogar selbst im Single- & Multi-Player in den Titel reinspielen und was soll ich sagen: Angry Birds halt!

HM on Tour: GamesCom 2013 02

Da ich durch meine Verspätung länger bei Activision war als geplant lohnte sich ein Besuch der Entertainment Area nicht mehr und ich gammelte mehr oder weniger im Business Center bis zum nächsten Termin herum, welcher nicht lange auf sich warten ließ.

Gleich der erste Blick auf The LEGO Movie Videogame zeigte das man sich Gedanken um die Optik gemacht hat und so ist alles was man im Spiel sieht auch wirklich mit Lego-Steinen nachbaubar. Das macht Ganze etwas realistischer (sofern man das über ein Lego-Spiel sagen kann). Ansonsten bleiben die altbekannten Lego-Stärken wie Multiplayer, nette Rätsel und Charakter-Kombinationen erhalten. Die Story des Spiels/Films hat sich mir zwar noch nicht ganz erschlossen, aber bis zum Release sind ja noch ein paar Tage hin.

Der nächste Termin ließ dann aufgrund einer Videoaufzeichnung etwas auf sich warten, doch auch LEGO Legends of Chima Online sah sehr gut aus und die Entwickler legten Wert darauf das Kinder sicher und nur mit der Erlaubnis Ihrer Eltern spielen können. Der Titel selbst wirkte sehr gut, auch wenn ich in der offenen Welt bzw. im gezeigten Abschnitt etwas den richtigen Ansporn zum Weiterspielen vermisst habe.

Durch die Verzögerung konnte ich dann zwar nicht meinen Termin für LEGO Marvel Super Heroes wahrnehmen, ein neuer Termin für Freitag war allerdings schnell vereinbart. Über Mad Max und Batman: Arkham Origins brauche ich wohl nicht viel Worte verlieren, denn beide Titel sind wohl ein Muss-Kauf für Fans der Filme/Serien. Letzteres wurde übrigens auf einem Def-Kit der PlayStation 4 gezeigt (Fotos verboten).

HM on Tour: GamesCom 2013 03

Da nun nicht mehr viel Zeit bis zum Hallenschluss war kam ich wieder nicht dazu alle Hallen zu besuchen und entschloss mich dazu mich bei Dead Rising 3 anzustellen. Dead Rising 3 ist ein derart überzeichneter Titel, der perfekt in die Phantasiewelt, in die wir so gerne entfliehen passt, allerdings konnte mir auch keiner der Entwickler sagen wie es mit einem Deutschland-Release aussieht. Man sagte aber, dass man hart verhandeln wurde um das Spiel in seiner gewollten Form hier veröffentlichen zu können.

Danach ging es für mich noch auf die Xbox Community-Party, die ich neben Laugenstangen futtern und Kölsch trinken hauptsächlich dazu nutzte um Killer Instinct (leider nur im Multiplayer) und Project Spark anzutesten. Während Ersteres genial aussieht und hoffentlich nicht durch Free-to-Play versaut wird, begeisterte mich Letzteres durch die geradezu unendlichen Möglichkeiten oder in welchem Spiel könnt Ihr innerhalb weniger Minuten eine Portal-Gun integrieren?

Freitag:

Letzter Tag mit Terminen und ich musste erst einmal den Stand suchen, denn irgendwie wurden die Stände mit den länderspezifischen Firmen noch einmal nachträglich durcheinander gewürfelt.

Die Präsentation bei Team 17 war mit den 4 Titeln Worms Clan Wars, Superfrog HD (Review/Gewinnspiel), Vita Worms Revolution Extreme und Worms 3 innerhalb von einer halben Stunde sehr gefüllt, dennoch wurden die Eckpunkte der neuen Titel klar und somit mehr als schmackhaft gemacht. Einzig allein die PS Vita-only-Version Vita Worms Revolution Extreme blieb man uns schuldig, da die PS Vita der Team 17-Mitarbeiterin nicht geladen war und sie auch noch ihr Ladekabel vergessen hatte. Etwas chaotisch, aber sehr sympathisch menschlich 😉

Direkt im Anschluss durfte ich bei WebZen das neue Heiratsfeature bei Age of Wulin begutachten, welches meiner Meinung nach jede Menge menschlichen und soziale Tiefe ins Spiel einbringt und nebenbei auch noch sowohl dem Hochzeitspaar, als auch den Gäste spezielle Goodies spendiert. Auch über die zukünftigen Tournaments wurde mir berichtet, welche den Besten richtig seltene Artefakte und Skills spendieren wird, wenn auch nicht für ewig.

HM on Tour: GamesCom 2013 01

Nun ging es wieder zu Warner und die Nachholung des LEGO Marvel Super Heroes-Termins. Präsentiert wurde uns ein typisches Lego-Spiel mit jeder Menge Marvel-Figuren, samt den großen Figuren und einem Stan Lee-Hulk. Über die Story wurde nicht viel Worte verloren und auch nicht warum man nicht den Real-Lego-Look von The LEGO Movie Videogame verwendet hat. Dennoch sieht die Demo schon wieder tierisch nach einem riesigen Lego-Spaß aus.

HM on Tour: GamesCom 2013 04

Da bis zum nächsten Termin etwas Zeit war schaffte ich es endlich in die Halle 10 und damit auch in das Cosplay Village, in dem ich auch die schicken Chibibilder von mir bei Kamineo in Auftrag gab (siehe weiter unten). Ich fand das Cosplay Village ähnlich wie im letzten Jahr, aber dennoch etwas kleiner. Schade fand ich es vor allem, da rund ums Village mir etwas die Sitzplätze und asiatischen Food-Stände und vor allem der Bubble Tea fehlte.

Mein letzter Termin der Messe war bei Nintendo und im Gegensatz zu den anderen Publishern ließ man uns Pressevertretern freien Lauf und eröffnete uns einen relativ großen Bereich mit jeder Menge Demostation.

Anfangen musste ich natürlich mit Super Mario 3D World und fühlte mich gleich wieder wie zuhause und freue mich jetzt schon darauf als Katzenmario auf meiner heimischen Wii U die Abhänge hochzukratzen. Einzig die Kamera irritierte mich ab und an, ich hoffe diese wird noch etwas optimiert bis das Spiel erscheint.

Als Zweites griff ich zum Controller beim ehemaligen Gegner von Mario: Donkey Kong Country: Tropical Freeze. Geniale HD-Optik, doch irgendwie fehlte mir eine wirkliche Neuerung zum Wii-Vorgänger.

HM on Tour: GamesCom 2013 09

Besonders viel Zeit und Spaß hatte ich dann mit The Wonderful 101, welches erst kürzlich in unserem Testlabor ankam. Irgendwie fühlte ich mich an Pikmin erinnert, aber halt abgedrehter, actionreicher und schneller. Ich freue mich wirklich auf den Test!

Was soll ich zu The Legend of Zelda: The Wind Waker HD sagen? Mehr als „Will ich haben!“ bekomme ich da nicht heraus.

Wii U Party und Mario Kart 8 habe ich mir nur angeschaut, beide Spiele wissen aber die Serienstärken zu präsentieren und Fans wieder vor die Konsole zu ziehen.

Kurz mit halben Brötchen gestärkt klapperte ich die 3DS-Demostationen ab und ließ mich vom neuen Pokémon-Look mitreißen oder von dem Wand-Feature vom neuen The Legend of Zelda überraschen. Während ersteres einfach nur gut aussieht, zeigte letzteres wirklich eindrucksvoll das es zum Spiel passt und perfekt in die Rätsel eingebunden werden kann.

Wirklich gefreut hat mich allerdings Yoshi’s New Island, bei dem ich mich in einer frühere Zeit zurückversetzt fühlte und Yoshi einfach aus dem Game holen und knuddeln wollte.

HM on Tour: GamesCom 2013 05

Zum Schluss griff ich dann doch noch einmal zum Wii U-Gamepad und spielte die Bayonetta 2-Demo durch. Das Spiel sieht wieder einmal genial aus, spielt sich genial und ist total abgedreht, allerdings nicht so genial war das mir niemand sagen konnte ob es außer der optionalen Touchscreen-Steuerung (die mir persönlich nicht gefiel) noch weitere Neuerungen für die exklusive Wii U-Fortsetzung von Bayonetta geben wird. Da bis zum Release noch einige Zeit hin ist, kann sich da ja noch etwas ändern, mir persönlich würden Touchscreen-Rätsel und ein Shop für Bayonetta’s Outfits und Waffen auf dem Screen, während Bayonetta selbst auf dem TV zu sehen ist gefallen.

Nachdem ich Nintendo’s Pressebereich verließ zog es mich wieder in die offenen Messe-Hallen und ich konnte Freitagabend endlich sagen: Ich habe alle Hallen und Stände gesichtet bzw. ich hoffe es getan zu haben.

Samstag:

Da ich bereits an den beiden Tagen zuvor mit zu vielen Menschen in Kontakt kam, nahm ich den Samstag frei um in Köln nach den berühmten GamesCom-Schnäppchen Ausschau zu halten. Naturgemäß waren die meisten Schnapper schon ausverkauft, trotzdem konnte ich meine Sammlung, sowie unseren Lagerbestand für Kommentieren & Gewinnen (siehe aktuelles Bild) etwas aufstocken.

Kommentieren & Gewinnen (Gewinnspiel) 04

Sonntag:

Letzter Messe-Tag, keine Termine mehr und ich nahm mir vor möglichst viel abzugreifen was dann in Eure Gewinnerpakete wandern kann, was mir leider nur bedingt gelang. Trotzdem ist einiges für Euch zusammen gekommen!

Leider habe ich in den Messe-Hallen nicht wirklich viele Games, die sich irgendwie mit Animes und Mangas vereinbaren lassen gesehen, kein Son Goku, kein Naruto, kein Ruffy, aber dafür viel Tamtam um die Xbox One (die von Microsoft stündlich verlost wurde) und die PlayStation 4. Einen wirklichen Gewinner gab es bei den beiden bei mir persönlich übrigens nicht, ich lasse diesmal die Games zum Release entscheiden.

Irgendwie habe ich es übrigens noch bei Tactical Intervention auf die Bühne geschafft und eine wirklich gut in der Hand liegende Maus abgestaubt. Leider habe ich bisher weder ein Video oder Bilder davon im Netz gefunden 😉

HM on Tour: GamesCom 2013 11

Montag:

Abreisetage sind irgendwie immer stressig, dennoch schafften Koji und ich es uns knapp 10 Minuten am Bahnhof zu treffen. Nach knapp 3,5 Stunden war dann der GamesCom-Stress/Spaß für dieses Jahr vorbei!

Bilder:

Da unser Fotograf Kalli nicht vor Ort war und ich nur mit meiner 3 Megapixel-Handykamera unterwegs war gibt es diesmal nur Links zu Galerien eine PlayStation-Community-Kumpels und einem begeisterten Cosplayer, der mir mit seinem sehr getreuen Sanji-Cosplay und großer Kamera auf der Messe auffiel!

  • Bilderstrecke im Trumox-Forum: Link
  • Bilderstrecke von Chrono alias Sanji: Link

HM on Tour: GamesCom 2013 07

Fazit:

Grundsätzlich lautet mein Fazit über die diesjährige Messe: Zu voll. Für Anime- & Manga-Fans im speziellen: Leider zu wenige Games für uns.

Das Cosplay-Village und der im Vergleich zu den letzten Jahren riesiger Händlerbereich (u.a. mit Rune & Kingplayer) mit jeder Menge Figuren, Shirts, Mangas, Animes und und und weiß jedem Fan zu gefallen, warum man aber nicht beide Bereiche zueinander legt habe ich schon letztes Jahr nicht verstanden. Bitte nächstes Jahr alles zusammen in einer Halle, danke.

Grundsätzlich war die Messe wieder eine Reise wert, allerdings empfehle ich jedem sich stabiles Schuhwerk und gute Nerven vor dem Besuch zuzulegen und auf jeden Fall sollte man keinen Körperkontakt scheuen, denn den gibt es bei über 340.000 Besuchern zwangsläufig. Vielleicht sollte man sich mal überlegen alle Hallen auszunutzen, mehr Platz zwischen den Ständen zu lassen oder sogar die Öffnungszeiten auf eine Woche auszuweiten. Aber eins unterschreibe ich sofort: Eine Petition gegen Wildcards am Fachbesuchertag, bitte lasst uns dort in Ruhe unsere Arbeit vorbereiten & machen, wenn Ihr schon selbst ruhiges Anzocken propagandiert.

Folgendes Bild zeigt mit einem kleinen Augenzwinkern sehr schön wie man sich so nach einer Woche GamesCom fühlt:

HM on Tour: GamesCom 2013 12

 Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei allen Firmen, die mich vor, nach und während den Terminen mit jeder Menge zuckerfreier Energy-Drinks, Wasser und kleinen Snacks bei Kräften hielten.

In diesem Sinne bis zum nächsten Jahr!

5 Responses so far.

  1. marshel sagt:

    Sehr schön 🙂
    Aber ich hab mir das dieses Jahr erspart, es wird einfach immer voller und viel zu voll. Als ich ein Jahr über meinen Arbeitgeber an Mittwochs-Tickets kam war das schon toll, so schön halbwegs leer und so 🙂

    Aber zu deinen Berichten:
    Soutpark hätte ich auch gerne mal gesehen, muss ich mich bei gelegenheit auch mal wieder schlau machen, ich denke das Spiel ist was für mich 🙂

    Lego Spiele sind immer super 😉 Wobei mir dieses „The Movie“ oder so nicht sonderlich zusagt.. ist mir zu ’normal‘. Ich mag lieber Filmumsetzungen wie sie zuvor immer vorhanden waren, weshalb ich Marvel Heroes als must have ansehe 😀 und Lego Chima.. joa, die 3DS Demo war okay, aber auch net so mein Setting.

    Was genau meintest du mit „neuem Pokemon Look“? Konntest du X/Y anschauen oder was genau? Ich habe länger kein neues Pokemon mehr gespielt, weil ich diese 3D Grafik auch nicht so mag… habe zu hause noch HeartGold für den DS liegen, was ich noch spielen muss – das hat noch in etwa die alte Optik 🙂

    Und auf der Bühne war er… 😀 Ich mach bei sowas ja ungern mit^^ wenn die Fragen „wer will ein Shirt?!“ und alle hochspringen und schreien und ach herje… da bin ich gar nicht für. Aber wenn man dann doch Glück hat wie du ists schon wieder nice 😉

    • RealHeffer sagt:

      Zu Lego Movie:
      Die Demo war nicht schlecht, aber zu kurz ohne groß zu wissen wie die Story ablaufen soll war es zwar wegem dem neuen Look schön anzuschauen, aber nicht wirklich aussagekräftig.
      Da es aber normale und besondere Charakter (z.B. einen blinden Zauberer) geben soll hoffe ich mal auf ein gutes Lego-Spiel.

      Zu Pokémon:
      Ja, es war eine Pokémon X/Y-Demo, die ich allerdings nicht von Anfang gespielt habe und auch nicht fertig gespielt habe. Aber ich habe drei Kämpfe absolviert und war vom Look begeistert. Sah gut aus und spielte sich zwar bekannt, aber trotzdem neu.

      Bühne:
      Also für ein Shirt oder so hebe ich nie die Hand 😛
      Aber für ne 80-Euro-Maus kann man schon mal auf die Bühne.
      Früher hatte ich übrigens schon mehr Glück (Grafikkarte, Xbox 360, Surround-System, 15 PS2-Spiele).
      Trotzdem nehm ich als Schlüsselband-Sammler jedes geworfene Schlüsselband mit 😉

  2. Tylaion sagt:

    Ich hab mir dieses Jahr mal die Gamescom gegönnt und muss sagen es war sehr voll. 😀 Als ich das neue AC 4 auf der Ps4 gespielt habe war ich leicht enttäuscht. Das Gamepad hat sich angefüllt wie das von der PS3 und die Grafik hat sich so verbessert muss man sagen aber…. Die Grafik von Ac2 zu Ac3 hatte sich genauso verbessert. Hatte mehr erwartet. 
    Ich mag ja alle Lego Spiele und ich kann nur sagen das Avangers Spiel werde ich mir wohl auch kaufen :D.
    Mein Highlight war aber die Autogrammstunde von dem FinalFantasy.

  3. Enix sagt:

    Sehr schöne Erlebnisreiche GC Woche, die du da hattest. Ich beneide dich kein Stück 😀

  4. […] 2013 mein letzter Besuch auf der GamesCom in Köln war (wir berichteten) geht es dieses Jahr für mich endlich wieder auf Europas Gaming-Messe […]

Leave a Reply


Unsere Sponsoren